Happy Thanksgiving!


Ein weiterer Monat ist um.. die Zeit vergeht viel zu schnell!
Diesen Monat ist nicht ganz so viel passiert wie die letzten Monate. Ich habe viel gearbeitet und war zwischendurch etwas am kränkeln, aber das hat sich zum Glück schnell wieder gelegt. Aber fangen wir von vorne an:

Nach Halloween fing es so langsam an überall weihnachtlich zu werden. Und wenn ich sage langsam dann meine ich eigentlich das die meisten Läden in der Nacht von Halloween auf den 1. November alle ihre Weihnachtsartikel rausgeholt haben und auf einmal alles voller Weihnachtssachen war. Hatte ich nichts gegen 😀 Ich habe mich dann natürlich auch erstmal etwas mit Deko eingedeckt. Das durfte nicht fehlen.

Diesen Monat habe ich auch eine neue Tanzart kennengelernt: Square Dance. Bis jetzt habe ich ja nur fleissig Line Dance geübt und ich dachte Square Dance ist das selbe, aber nein, es ist schon sehr anders. Ich werde aber ziemlich sicher bei Line Dance bleiben.. Die Scheune in der wir bei dem Square Dance Event waren war dafür super schön! Die Eigentümer haben sie vor ein paar Jahren für ihre Hochzeit renoviert und sich überlegt sie so zu lassen und Events dort zu veranstalten. Ich konnte mich nicht satt sehen an dem schönen Lichterhimmel! Die Location zusammen mit dem Square Dance und der „altmodischen“ Musik war eine Erfahrung für sich, die ich so wahrscheinlich nie wieder erleben werde.

Dann war der Monat auch schon halb um und es stand etwas ziemlich grosses an: ich bin umgezogen. 🙂

Hier ein Foto von meinen ganzen „Umzugstüten“ 😀

Ich durfte eine tolle neue Familie kennenlernen die mich super lieb aufgenommen hat! Ich lebe jetzt offiziell nicht mehr in Cedar Rapids sondern North Liberty (das ist nur 20 Minuten von Cedar Rapids entfernt also quasi alles in der Nähe, auch der Weg zum College hat sich von der Zeit nicht wirklich verändert). Ich sag euch, ich hätte nicht gedacht was sich in den 3 Monaten schon alles an Kram ansammelt. Da ich ja nur einen grossen und einen kleinen Koffer habe musste ich dann zwangsweise mit ganz vielen Plastiktüten umziehen.. auch eine Erfahrung. 😀

Meine neue Gastfamilie ist eine ziemlich grosse Familie, ich habe 4 Gastschwestern, zwei davon sind schon verheiratet und haben Kinder und eine von den vier wohnt noch zuhause. Sie sind alle im Alter von 18 bis 30, glaube ich, daher ist es sehr lustig sich mit ihnen zu unterhalten. Ich bin froh das ich in eine grosse Familie gekommen bin, obwohl ich es von zuhause ja überhaupt nicht gewohnt bin, so als Einzelkind. Aber hier gehen dann die Grüsse raus an Familie Lohmann, von denen ich das Grossfamilien leben mittlerweile gewöhnt bin! Fühlt sich also schon ein bisschen an wie zuhause! 🙂

Kaum bin ich in meiner neuen Gastfamilie angekommen ging es auch schon wieder weg. Ich habe einen Roadtrip gemacht mit zwei anderen Mädels aus dem Program. Eine Woche lang sind wir mit dem Auto ca. 4400km gefahren und haben dabei 6 Staaten auf unserem Weg mitgenommen. Was alles passiert ist würde glaube ich den Rahmen sprengen für diesen Blogbeitrag aber vielleicht kommt dazu nochmal ein einzelner Beitrag. Ich lasse hier die Fotos lieber für sich sprechen. Die groben Eckdaten sind:
Cedar Rapids, Iowa -> South Dakota -> Mount Rushmore -> Wyoming -> Montana -> Yellowstone National Park -> Rocky Mountain National Park -> Denver, Colorado -> Nebraska -> Cedar Rapids, Iowa

Temperaturen zwischen +10 und – 26 Grad Celsius tagsüber, Schneestürme, Glatteis, strahlender Sonnenschein, Bisons und ganz viel schöne Natur!

Einen Tag nachdem ich wieder da war, war es auch schon Zeit für Thanksgiving. Das ist ein amerikanischer Feiertag der jedes Jahr am letzten Donnerstag im November stattfindet. Üblicherweise trifft man sich an diesem Tag mit seiner Familie und es gibt ganz viel leckeres Essen. Besonders Truthahn gilt als das traditionelle Thanksgiving Essen. Da meine Gastfamilie so gross ist, gab es für mich gleich zwei Thanksgiving Feiern an einem Tag. Mittags zum einen Teil der Familie und abends zu einem anderen Teil. Es war ein schöner Tag an dem ich viele neue Leute kennenlernen durfte.

Somit geht der November dann auch schon wieder vorbei. Jetzt steht Dezember an, der beste Monat im Jahr! Ich bin sehr bereit für die Weihnachtszeit, vor allem weil ich Besuch aus der Heimat bekomme! :))
Da ich nicht denke das ich den nächsten Blogbeitrag noch im Dezember schaffe sage ich jetzt schonmal:

Bis nächstes Jahr! Frohe Weihnachten und guten Rutsch! 🙂


2 Antworten zu “Happy Thanksgiving!”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert