Almost time to go home..


Halli hallo 🙂
Herzlich willkommen zu meinem vorletzten Blogbeitrag!
Diesmal über den schönen Monat Mai – ein Monat in dem es sich endlich mal angefühlt hat wie Sommer, ohne Frost oder Nahfrosttemperaturen hier in Iowa. Ich habe es tatsächlich öfters geschafft diesen Monat mich draussen zu sonnen und ein bisschen Vitamin D zu tanken – in kurzer Hose.. Konnte ich mir im April noch nicht so vorstellen als es hier anfing zu schneien 😀

Neben dem guten Wetter gab es diesen Monat nicht allzu viel zu berichten. Ich musste viele Sachen anfangen zu organisieren, Abos kündigen, Auto verkaufen, Versicherung kündigen und auch schon Sachen für Deutschland organisieren.. Es kommt jetzt alles auf einmal auf einen zu!
Dennoch – ein Wochenende wurde ich von meinen College Freunden zu einem Partybus eingeladen – der uns einen Abend von Bar zu Bar gefahren hat. Mir wurde erzählt das es ziemlich häufig vorkommt das sich Freunde hier einen Partybus mieten – für mich war es natürlich ein absolutes Highlight.

Was gab es noch diesen Monat? Eine weitere Tornado bzw. Starkgewitterwarnung war natürlich auch wieder mit dabei, diesmal war es aber „nur“ ein Starkgewitter – welches sich aber tatsächlich fast schlimmer angefühlt hat als der Tornado letztens! Dafür sind natürlich auch wieder die Sirenen angegangen.. Irgendwie schon etwas gruselig was das Wetter hier veranstalten kann. Da bin ich schon froh wenn ich wieder in Deutschland bin wo es nur mal ein bisschen windig wird 😀

Ausserdem ging es natürlich wieder zur Arbeit, ins Fitnessstudio und zum Line-Dance am Mittwoch, schöne Sonnenaufgang- und untergänge gab es natürlich auch wieder zu sehen.

Aber natürlich – als würde es mittlerweile ohne gehen – bin ich auch einmal gereist im Mai. Könnt ihr euch denken wo es hinging? Richtig, es ging ein zweites Mal nach Tampa, Florida! Zweimal Florida war noch nicht genug, da musste noch ein drittes mal dazu..
Die Hintour ging diesmal aber ab Chicago, so dass ich mit meinem Auto nach Chicago zu meiner Freundin gefahren bin, wir einen netten Abend zusammen verbracht haben, und dann am nächsten Tag zusammen zum Flughafen gefahren sind. In Tampa angekommen haben wir dann noch eine Freundin getroffen und dann ging es ab in das Apartment unserer deutschen Freunde. Wir haben ein sehr entspanntes Wochenende zusammen verbracht mit viel Zeit am Pool, am Strand und einfach um die Sonne zusammen zu geniessen. Florida hat es mir mittlerweile echt angetan – und das wird bestimmt nicht das letzte mal gewesen sein das ich in dem Staat Urlaub gemacht habe!


Am Ende des Monats habe ich noch eine kleine Wanderung unternommen die ich mit meinen Eltern auch schon gemacht habe. Es ging zum Mount Trashmore hier in Cedar Rapids, diesmal aber mit meiner Chefin, ihrer Tochter und einer Kollegin von mir. Es war sehr heiss an dem Tag aber es hat viel Spass gemacht. Ich bin sehr dankbar dafür das ich mich so gut mit meiner Chefin und meinen ganzen Kollegen verstehe!

Also insgesamt kann ich euch sagen war der Mai ein Monat voller schönem Wetter und Sonne und die Aussicht auf die nächsten Wochen sieht genauso bzw. noch wärmer aus!
Der nächste Beitrag wird dann erst Mitte Juli kommen, da ich von Ende Juni bis Mitte Juli meinen Roadtrip mit meiner Freundin antrete. Den Beitrag werde ich dann wahrscheinlich aus Deutschland hochladen.. oder aus dem Flieger zurück nach Deutschland! Krass – das wars jetzt schon bald.

Danke fürs lesen und wir sehen uns zurück in Deutschland!


Eine Antwort zu “Almost time to go home..”

  1. … ja, wir sehen uns in Deutschland, mein Schatz 😊. Danke für die tollen blogs und das du uns mitgenommen hast. Viel amerikan feeling noch und einen schönen trip mit Emmi!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert